Teppich im Schlafzimmer – maximaler Wohlfühlfaktor

Teppich im Schlafzimmer – maximaler Wohlfühlfaktor

Für die meisten Menschen ist das eigene Schlafzimmer nicht nur ein Raum, in dem man sich schlafen legt, sondern auch ein Ort der Ruhe und Entspannung. Genau deshalb sollte man die Einrichtung auch keinesfalls dem Zufall überlassen: Die passende Auswahl des Mobiliars ist hier sicherlich das Eine, doch mindestens ebenso wichtig sind die richtigen Wohntextilien, die einem Raum erst so richtig Gemütlichkeit verleihen. Zu den beliebtesten Elementen zählen hier Teppiche. Ein kuscheliger, weicher Schlafzimmerteppich ist dabei nicht nur eine wundervolle Zierde, die das Ambiente eines Raumes perfekt machen kann, sondern auch ein angenehmer Fußschmeichler, wenn man barfuß in Richtung Bett unterwegs ist. Genau deshalb ist es wichtig, beim Kauf auf verschiedene Kriterien zu achten – welche das sind, zeigen wir Ihnen hier.

guru-schlafzimmer-schlafzimmerteppich-teppich-teppiche-shaggy-langflorteppich-hochflorteppich-teppichguru-2

Kuschelige Teppiche für das Schlafzimmer – unverzichtbar für maximale Gemütlichkeit

Von flauschigen Läufern in Fell-Optik bis hin zu anschmiegsamen Langflor-XXL-Teppichen – es gibt viele Möglichkeiten, Teppiche in sein Schlafzimmer zu integrieren. Die meisten Menschen schätzen es hierbei, wenn der Teppich unmittelbar vor dem Bett platziert wird, denn es gibt wohl kaum etwas Behaglicheres, als morgens aufzustehen und die Füße direkt in das weiche Material zu kuscheln. Gleichzeitig sorgt ein Teppich im Schlafzimmer auch dafür, dass die Wärme länger im Raum erhalten bleibt. Für Allergiker sind Teppiche ebenfalls eine gute Wahl, allerdings sollte man hier hinsichtlich der Zusammensetzung einige Aspekte berücksichtigen.

guru-schlafzimmer-schlafzimmerteppich-teppich-teppiche-shaggy-langflorteppich-hochflorteppich-teppichguru-3

Die wichtigsten Punkte für den Kauf eines Teppichs für das Schlafzimmer

Wenn es um einen geeigneten Teppich für das Schlafzimmer geht, stehen für viele Menschen natürlich die Optik und die Haptik an oberster Stelle – denn ein Teppich soll gut aussehen und sich auch so anfühlen. Viel wichtiger ist jedoch die Qualität und die Auswahl der Materialien. Gerade weil wir nämlich so viel Zeit im Schlafzimmer verbringen, ist es umso bedeutender, dass die Fasern möglichst unbelastet und naturbelassen sind – denn dann sind sie für unsere Gesundheit am verträglichsten.

So gilt: Achten Sie darauf, dass ein Teppich für das Schlafzimmer frei von Schadstoffen ist und auch keine Rückstände von chemischen Stoffen enthält, die häufig bei der Produktion eingesetzt werden. Tatsächlich sind diese kaum auf den ersten Blick, sondern erst beim näheren Untersuchen des Materials erkennbar. Dünsten diese Schadstoffe allerdings aus den Textilien aus, kann dies die gesamte Schlafqualität – und auch unsere Gesundheit – negativ beeinflussen. Für Allergiker ist dieser Punkt von besonders großer Bedeutung!

Am besten ist es daher, sich beim Kauf umfassend beraten zu lassen oder sich auch über die Inhaltsstoffe der entsprechenden Teppiche aufklären zu lassen. Selbst Modelle, die aus reiner Wolle bestehen, können – um vor Mottenbefall geschützt zu sein – mit giftigen Pestiziden behandelt werden.

Mindestens ebenso wichtig ist auch, dass ein Teppich pflegeleicht ist. Fragen Sie daher im Zweifelsfall lieber nach, ob sich ein Teppich auch mit einem Dampfreiniger reinigen ließe, falls die Verschmutzung einmal intensiver ist. Soll es ein Teppich sein, der auf glatte Oberflächen wie Fliesen oder Laminat gelegt wird, dann muss dieser zusätzlich fixiert werden, um darauf nicht auszurutschen. Hierfür gibt es spezielle Unterlagen im Fachhandel, die man direkt unter dem Teppich platziert und dafür sorgen, dass er auf seinem Platz bleibt.

guru-schlafzimmer-schlafzimmerteppich-teppich-teppiche-shaggy-langflorteppich-hochflorteppich-teppichguru-4

Mit Teppichen in Schlafzimmern ein wohnliches Ambiente schaffen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Teppich in das Schlafzimmer zu integrieren. Dabei finden sich inzwischen für jeden Geschmack passende Modelle: Hochflor-Teppiche sind beispielsweise nicht nur modisch und sehr edel, sondern gleichzeitig auch wärmend und kuschelig weich. Ganz egal, ob beim Barfußlaufen nach dem Aufstehen oder auch beim Sortieren der Wäsche auf dem Boden – kuschelige Hochflor-Teppiche gibt es sowohl in schlichten Uni-Farben über dezente und knallige Farbtöne bis hin zum wilden Muster-Mix.
Abhängig davon, ob man mit einem Teppich einen kräftigen farblichen Akzent im Raum setzen oder nur eine dekorative Ergänzung einbringen möchte, kann man zwischen den verschiedensten Teppichen für das Schlafzimmer wählen. Neben Hochflor-Modellen gibt es natürlich noch viele weitere Varianten, wie zum Beispiel Webteppiche, Naturfaserteppiche aus Sisal oder Kokosfasern oder auch praktische Kurzflor-Teppiche.

Fazit: Verzichten Sie nicht auf einen hochwertigen Teppich für Ihr Schlafzimmer!

Teppiche bieten in Schlafzimmern unendlich viele Vorteile: Sie können das Ambiente eines Raumes gänzlich verändern, für viel mehr Gemütlichkeit sorgen, Wärme im Raum speichern und gleichzeitig auch eine angenehmere Haptik beim Barfußlaufen bieten. Dabei gibt es Modelle für jeden Geschmack und jeden Wohnstil: Von Boho- und Vintagemodellen über exklusive Fellteppiche bis hin zum kuscheligen Shaggy-Teppich sind den Gestaltungsmöglichkeiten keinerlei Grenzen gesetzt. Der wichtigste Aspekt ist jedoch stets die Qualität, denn nur wenn ein Teppich hochwertig verarbeitet und pflegeleicht ist, hat man auch viele Jahre Freude daran.

Achten Sie auf eine verträgliche Materialzusammensetzung und möglichst darauf, dass Teppiche mit einem Gütesiegel, wie dem Öko-Zertifikat, ausgezeichnet sind. Dies ist ein guter Indikator dafür, dass sich keine Schadstoffe im Material befinden, die der Gesundheit schaden könnten – und Sie ganz sicher auch weiterhin gesund und ruhig schlafen können.